La Tirata > Wer sind wir? > Was spielen wir

Was spielen wir

Durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten von Traversflöte, Violine, Viola da Gamba und Cembalo kann „La Tirata“ ein breites Spektrum an Literatur präsentieren. Einerseits Werke für drei Oberstimmen und Continuo, andererseits auch die verschiedensten Kombinationen der Instrumente. Eine weitere Besonderheit ist die ambivalente Verwendung der Gambe sowohl als Solo- als auch als Continuoinstrument, woraus sich immer wieder besondere Klangmöglichkeiten ergeben. Das Ensemble arbeitet immer wieder mit Sängern zusammen und erweitert sich für einzelne Programme um eine Oboe. Eine besondere Leidenschaft der Musiker ist die französische Musik, der sich das Ensemble besonders verbunden fühlt und in dem es seine Wurzeln sieht.
Stets ist das Ensemble auf der Suche nach neuer, noch unentdeckter oder selten gespielter Literatur. Hier gibt es in den Bibliotheken noch einiges zu entdecken.

Zumeist ist das Ensemble in Kammermusikbesetzung zu hören, erweitert sich bei Bedarf jedoch auch bis zur Orchestergröße um bekannte und unbekannte Orchesterliteratur zu erarbeiten. So erfolgten beispielsweise Aufführungen der Johannespassion und des Weihnachtsoratorium von Bach, 2018 des Messias von Händel, aber auch der Kantate "Zeit und Ewigkeit" von Naumann und des Magnificat von Pepusch.

 

tl_files/Bilder/JoPaWebsite.jpg